<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
DWS Börsengang 23.03.2018 17:49:00

DWS-Aktie beendet ersten Handelstag mit Gewinnen

DWS-Aktie beendet ersten Handelstag mit Gewinnen

Der Erstkurs der DWS-Aktie lag bei 32,55 Euro, während der Ausgabepreis auf 32,50 Euro je Aktie festgelegt worden war. Der Kurs pendelte im Xetra-Handel anschliessend zwischen der Gewinn- und der Verlustzone. Zum Schluss lag das Papier bei 33,08 Euro rund 1,8 Prozent über dem Ausgabepreis.
Inklusive Mehrzuteilungen wurden 44,5 Millionen DWS-Aktien platziert, womit das Gesamtplatzierungsvolumen bei rund 1,4 Milliarden Euro liegt.

Die DWS erreicht auf Basis des Platzierungspreises eine Marktkapitalisierung von 6,5 Milliarden Euro. Bei Ausübung der vollständigen Mehrzuteilungsoption, liegt der Anteil, der nicht von der Deutschen Bank gehalten wird, bei 22,25 Prozent.

Rechtsform verprellte im Vorfeld Investoren

Das eher ungewöhnliche gesellschaftsrechtliche Konstrukt der DWS ist den Investoren jedoch ein Dorn im Auge. Der Vermögensverwalter kommt mit der Rechtsform der Kommanditgesellschaft auf Aktien an die Börse. Mögliche Investoren kalkulieren bei dieser Rechtsform mit geringen Chancen auf Mitsprache und verlangen somit einen Discount auf das Papier. Eine Kommanditgesellschaft auf Aktien, oder kurz KGaA, ist eine Mixtur aus einer klassischen Aktiengesellschaft und einer Kommanditgesellschaft, deren Komplementär eine Aktiengesellschaft ist. Im Vergleich zu einer gewöhnlichen Aktiengesellschaft und dessen Vorstand besitzt der Komplementär in einer Kommanditgesellschaft eine bedeutendere Position. Fehlt beispielsweise die Zustimmung des Komplementärs, können keine Grundlagengeschäfte durchgeführt werden. Im Vorfeld kündigte die Deutsche Bank jedoch an, dass sie die KGaA in eine AG umwandeln möchte, sofern der Unternehmensanteil ihrerseits unter die Marke von 40 Prozent fällt.

DWS-Aktie lockt mit Dividende

Potenzielle Aktionäre der DWS sollen durch eine grosszügige Dividendenpolitik angezogen werden. Die Deutsche Bank kündigte für die Vermögensverwaltungstochter eine zukünftige Ausschüttungsquote von 65 bis 70 Prozent des Nettoergebnisses an. Mit prognostizierten Nettozuflüssen von Kundengeldern in Höhe von drei bis fünf Prozent jährlich könnte die absolute Ausschüttungssumme ausserdem kontinuierlich gesteigert werden.

Redaktion finanzen.ch

Weitere Links:


Bildquelle: DWS

(Anzeige)Passende Defender Vontis

Defender VONTI (SVSP-BEZEICHNUNG: BARRIER REVERSE CONVERTIBLE (1230)) zeichnen sich durch einen garantierten Coupon, eine Barriere sowie eine - allerdings nur bedingte -Rückzahlung zum Nennwert aus. Falls der Basiswert die Barriere berührt, entfällt der Rückzahlungsanspruch. Die angegebenen Renditen können durch Transaktionskosten geschmälert werden. Weitere Informationen und das Termsheet (Final Terms) mir den rechtlich verbindlichen Konditionen finden Sie hier.

Analysen zu Deutsche Bank AGmehr Analysen

13:51 Deutsche Bank Neutral Credit Suisse Group
17.07.18 Deutsche Bank Neutral UBS AG
17.07.18 Deutsche Bank Verkaufen Independent Research GmbH
17.07.18 Deutsche Bank Neutral JP Morgan Chase & Co.
17.07.18 Deutsche Bank Sell S&P Capital IQ

Eintrag hinzufügen

Aktien in diesem Artikel

Finanzen.net News

pagehit