Wüstenrot & Württembergische Ausblick aus dem Geschäftsbericht

Hinweis: dies ist ein Auszug aus dem Geschäftsbericht des Unternehmens. finanzen.ch übernimmt keine Gewährleistung für die Richtigkeit des Inhalts.


Ungeachtet dessen geht die W&W-Gruppe weiterhin von grundsätzlich aussichtsreichen Rahmenbedingungen für das Neugeschäft aus. Zusammen mit weiteren Fortschritten bei Kosten und Produktivität erwartet der Vorstand, 2019 den Konzernjahresüberschuss aus dem Vorjahr von 215 Millionen Euro zu übertreffen. Damit würde die W&W-Gruppe bereits in den Zielkorridor eines Konzernüberschusses von 220 bis 250 Millionen Euro gelangen, der nachhaltig angestrebt wird.

Update 15.05.2019: Nach dem dynamischen Auftakt geht die W&W-Gruppe nunmehr von einem Konzernjahresüberschuss im oberen Bereich der Spanne von 220 bis 250 Millionen Euro aus, die sie als langfristigen Zielkorridor anstrebt. Bisher hatte die W&W das Ziel, im laufenden Jahr den Vorjahreswert von 215 Millionen Euro zu übertreffen.

Update 13.08.2019: Die positive Entwicklung in der ersten Jahreshälfte 2019 macht den Vorsorge-Konzern insgesamt sehr zuversichtlich, im Gesamtjahr 2019 einen Konzernüberschuss innerhalb des langfristigen Zielkorridors von 220 bis 250 Millionen Euro zu erreichen. Aus heutiger Sicht wird weiterhin ein Ergebnis im oberen Bereich dieser Spanne erwartet. Dabei sind die wachsenden gesamtwirtschaftlichen und branchenspezifischen Risiken sorgfältig zu beobachten. Die vielfältigen Initiativen zur digitalen Transformation der W&W-Gruppe werden konsequent fortgesetzt. Im Jahr 2018 betrug der Konzernüberschuss 215 Millionen Euro.

Update 14.11.2019: Die W&W-Gruppe erwartet zum Jahresende unverändert einen Konzernüberschuss im oberen Bereich des langfristigen Zielkorridors von 220 bis 250 Mio. EUR.

Eintrag hinzufügen

FinanzenNet.Finando.Web.Core.Areas.Markets.ViewModels.Shares.DetailsViewModel FinanzenNet.Finando.Web.Core.Extensions.VueComponent ;