Swisscom Ausblick aus dem Geschäftsbericht

Hinweis: dies ist ein Auszug aus dem Geschäftsbericht des Unternehmens. finanzen.ch übernimmt keine Gewährleistung für die Richtigkeit des Inhalts.


Swisscom erwartet für 2019 einen Nettoumsatz von rund CHF 11,4 Mrd., einen EBITDA von über CHF 4,3 Mrd. und Investitionen von rund CHF 2,3 Mrd. Die EBITDA-Entwicklung wird durch einen neuen Standard (IFRS 16) zur Leasingbilanzierung beeinflusst. Ab 2019 werden die Kosten für Miet- und Leasingverhältnisse in der Erfolgsrechnung nicht im EBITDA ausgewiesen, was diesen um rund CHF 200 Mio. erhöht. In der Prognose der Investitionen sind die Kosten der Auktion der Mobilfunkfrequenzen nicht enthalten. Bei Erreichen der Ziele plant Swisscom, der Generalversammlung 2020 für das Geschäftsjahr 2019 eine unveränderte, attraktive Dividende von CHF 22 pro Aktie vorzuschlagen.

Update 15.08.2019: Swisscom erwartet für das Geschäftsjahr 2019 unverändert einen Nettoumsatz von rund CHF 11,4 Mrd. und einen EBITDA von mehr als CHF 4,3 Mrd. Die erwarteten Investitionen von rund CHF 2,5 Mrd. beinhalten neu auch die Ausgaben von CHF 196 Mio. für die Mobilfunkfrequenzen in der Schweiz. Bei Erreichen der Ziele plant Swisscom, der Generalversammlung 2020 für das Geschäftsjahr 2019 eine unveränderte, attraktive Dividende von CHF 22 pro Aktie vorzuschlagen.

Eintrag hinzufügen

;