SMI 12’095 1.3%  SPI 15’351 1.3%  Dow 34’000 -0.9%  DAX 15’459 2.2%  Euro 1.0391 0.1%  EStoxx50 4’165 2.1%  Gold 1’816 -1.7%  Bitcoin 34’174 0.7%  Dollar 0.9241 0.6%  Öl 89.3 1.4% 

STO Ausblick aus dem Geschäftsbericht

Hinweis: dies ist ein Auszug aus dem Geschäftsbericht des Unternehmens. finanzen.ch übernimmt keine Gewährleistung für die Richtigkeit des Inhalts.


Aus heutiger Sicht dürfte der Konzern-Umsatz im Gesamtjahr 2021 voraussichtlich um 4,5 % auf rund 1.498 Mio. EUR (2020: 1.433,0 Mio. EUR) steigen. Für das Konzern-EBIT wird unter Berücksichtigung der derzeit erwarteten Kostensteigerungen unter anderem aus dem Druck aus den Beschaffungsmärkten eine Bandbreite von 98 Mio. EUR bis 113 Mio. EUR (2020: 120,8 Mio. EUR) prognostiziert. Ab der Jahresmitte 2021 soll mit der Umsetzung der Initiativen begonnen werden, die aus dem durchgeführten Strategiereview im Sto-Konzern abgeleitet wurden. Sie konzentrieren sich auf drei wesentliche Themenschwerpunkte: Wachstumsverbesserung durch die Nutzung möglicher Wachstumschancen für Sto, Gewinnsteigerung und die Stärkung der Kernkompetenzen. Infolgedessen strebt der Sto-Konzern bis 2025 nunmehr einen Umsatz in Höhe von 2,1 Mrd. EUR und eine Umsatzrendite bezogen auf das EBT von 10 % an.

Update 31.08.2021: Sto rechnet aufgrund der aktuellen Einschätzung im Gesamtjahr 2021 mit einem angepassten Anstieg des Konzern-Umsatzes um voraussichtlich 10 % auf rund 1.578 Mio. EUR (bisherige Prognose: +4,5 % auf rund 1.498 Mio. EUR; 2020: 1.433,0 Mio. EUR). Für das Konzern-EBIT wird nach wie vor eine Bandbreite von 98 Mio. EUR bis 113 Mio. EUR (2020: 120,8 Mio. EUR) prognostiziert. Für das Vorsteuerergebnis EBT erwarten wir eine ebenfalls unveränderte Bandbreite zwischen 95 Mio. EUR und 110 Mio. EUR (2020: 119,0 Mio. EUR). Für die daraus resultierende Umsatzrendite wird demzufolge mit einem Wert zwischen 6,0 % und 7,0 % (bisherige Prognose: 6,3 % bis 7,3 %; 2020: 8,3 %) und bei der Renditekennziffer ROCE unter Berücksichtigung der Anwendung des IFRS 16 wie bisher mit einem Wert zwischen 14,8 % und 17,1 % gerechnet (2020: 19,7 %).

Update 20.12.2021: Der Vorstand der STO Management SE als persönlich haftende Gesellschafterin der Sto SE & Co. KGaA geht auf Basis aktueller Hochrechnungen davon aus, dass die bisherige Umsatz- und Ergebnisprognose für den Sto-Konzern im Gesamtjahr 2021 übertroffen wird. Für den Konzern-Umsatz 2021 wird insbesondere aufgrund der für Sto - international betrachtet - günstigen Witterungsbedingungen nun mit einem Zuwachs um 11 % auf rund 1.590 Mio. EUR gerechnet (bisherige Prognose: +10 % auf 1.578 Mio. EUR; Vorjahr: 1.433,0 Mio. EUR). Demnach bewegt sich das operative Ergebnis der betrieblichen Tätigkeit EBIT voraussichtlich in der Bandbreite zwischen 113 Mio. EUR bis 128 Mio. EUR (bisherige Prognose: 98 Mio. EUR bis 113 Mio. EUR; Vorjahr: 120,8 Mio. EUR). Das Vorsteuerergebnis EBT dürfte ebenfalls höher als erwartet zwischen 115 Mio. EUR und 130 Mio. EUR liegen (bisherige Prognose: 95 Mio. EUR bis 110 Mio. EUR; Vorjahr: 119,0 Mio. EUR). Daraus ergibt sich bezogen auf das EBT eine Umsatzrendite von 7,2 % bis 8,2 % (bisherige Prognose: 6,0 % bis 7,0 %; Vorjahr: 8,3 %). Die Renditekennziffer ROCE erreicht voraussichtlich einen Wert zwischen 17,3 % und 19,6 % (bisherige Prognose: 14,8 % bis 17,1 %; Vorjahr: 19,7 %).

Eintrag hinzufügen

Erfolgreich hinzugefügt!. Zu Portfolio/Watchlist wechseln.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Kein Portfolio vorhanden. Bitte zusätzlich den Namen des neuen Portfolios angeben. Keine Watchlisten vorhanden. Bitte zusätzlich den Namen der neuen Watchlist angeben.

CHF
Hinzufügen