Sika Ausblick aus dem Geschäftsbericht

Hinweis: dies ist ein Auszug aus dem Geschäftsbericht des Unternehmens. finanzen.ch übernimmt keine Gewährleistung für die Richtigkeit des Inhalts.


Für das Geschäftsjahr 2018 geht Sika von einer Umsatzsteigerung von über 10% aus. Die steigenden und volatilen Rohstoffpreise bleiben auch im laufenden Jahr eine Herausforderung. Der Betriebsgewinn (EBIT) wird für 2018 weiterhin überproportional gesteigert werden können. Der unbekannte Ausgang des feindlichen Übernahmeversuchs durch Saint-Gobain bleibt für die Zukunft als Unsicherheitsfaktor bestehen.

Update 17.04.2018: Der starke Jahresauftakt bestätigt die Zielsetzung für das Geschäftsjahr 2018 mit einer Umsatzsteigerung von über 10% auf erstmals CHF 7 Milliarden. Weiterhin eine Herausforderung sind die steigenden und volatilen Rohstoffpreise. Der EBIT und der Gewinn sollen für das Gesamtjahr leicht überproportional gesteigert werden. Die Wachstumsstrategie wird in 2018 mit der Eröffnung von acht neuen Fabriken und der Gründung von weiteren Ländergesellschaften fortgesetzt. Außerdem wird die volle Ausschöpfung des Geschäftspotenzials angestrebt, das sich durch erweiterte Vertriebskanäle und Produktportfolios sowie verbesserte Marktzugangsmöglichkeiten aufgrund von Akquisitionen bietet.

Update 26.07.2018: Das starke erste Halbjahr bestätigt die Zielsetzung für das Gesamtjahr 2018 mit einer Umsatzsteigerung von über 10% auf erstmals CHF 7 Milliarden. Eine Herausforderung stellen weiterhin die steigenden und volatilen Rohstoffpreise dar. Der EBIT und der Gewinn sollen für das Gesamtjahr leicht überproportional gesteigert werden. Die Wachstumsstrategie wird im Jahr 2018 mit der Eröffnung von acht neuen Fabriken und der Gründung von weiteren Ländergesellschaften fortgesetzt. Ausserdem werden im stark fragmentierten Bauchemiemarkt weitere Akquisitionen angestrebt.

Eintrag hinzufügen