KSB Ausblick aus dem Geschäftsbericht

Hinweis: dies ist ein Auszug aus dem Geschäftsbericht des Unternehmens. finanzen.ch übernimmt keine Gewährleistung für die Richtigkeit des Inhalts.


Das laufende Geschäftsjahr 2020 wird durch das Corona-Virus beeinflusst. KSB geht davon aus, dass durch die weitere Ausbreitung negative Auswirkungen auf die Geschäftsentwicklung nicht ausbleiben werden.

Update 9.04.2020: Die durch die COVID-19 Pandemie von nationalen Regierungen verfügten Beschränkungen führen zu erheblichen Anpassungen, Unterbrechungen und Standortschließungen bei mehreren KSB Gesellschaften sowie bei Kunden und Lieferanten. Damit sind spürbare Auswirkungen auf die Geschäftsentwicklung des KSB Konzerns unvermeidbar. Wegen der Unsicherheit über die Dauer der Beeinträchtigungen sowie in Anbetracht der derzeit schwierigen Abschätzung der möglichen weiteren Konsequenzen für Produktion, Lieferkette und Nachfrage hat die Geschäftsleitung der KSB SE & Co. KGaA entschieden, den im Geschäftsbericht 2019 enthaltenen Ausblick für das Geschäftsjahr 2020 zurückzunehmen. Aufgrund der hohen Dynamik der durch die Pandemie hervorgerufenen Entwicklung ist derzeit nicht abschätzbar, wann ein neuer Ausblick gegeben werden kann. Die beschriebene Situation hat bereits Auswirkungen auf die im ersten Quartal des Geschäftsjahrs 2020 erwarteten finanziellen Ergebnisse. Auf Basis vorläufiger Zahlen erwartet KSB im Vergleich zum Vorjahresquartal einen Umsatzrückgang um 3,2 % auf 518 Mio. € sowie einen Rückgang im Auftragseingang um 12,0 % auf 588 Mio. €.

Update 13.08.2020: Das weltweite Geschäftsumfeld ist durch steigende Corona-Infektionszahlen geprägt. Diese führen weiterhin zu Unsicherheiten im Hinblick auf deren Auswirkungen auf Lieferketten, Produktion sowie Kundennachfrage in der nahen Zukunft. Für die kommenden Monate bleibt es daher schwierig, den Umfang der Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Nachfrage- und Investitionsbereitschaft der Kunden und somit auf die Kennzahlen Auftragseingang, Umsatz und EBIT abzuschätzen. Aufgrund dieser Unsicherheiten sieht KSB daher weiterhin davon ab, einen Ausblick auf das Geschäftsjahr 2020 zu geben.

Eintrag hinzufügen