Delivery Hero Ausblick | finanzen.ch
SMI 11’218 0.1%  SPI 14’429 0.3%  Dow 33’983 -0.5%  DAX 15’256 0.4%  Euro 1.1036 0.0%  EStoxx50 4’002 0.6%  Gold 1’787 -0.4%  Bitcoin 49’890 1.0%  Dollar 0.9174 0.1%  Öl 65.2 0.3% 

Delivery Hero Aktie 37200572 / DE000A2E4K43

125.19
CHF
-1.29
CHF
-1.02%
18:00:00
BRX

Delivery Hero Ausblick aus dem Geschäftsbericht

Hinweis: dies ist ein Auszug aus dem Geschäftsbericht des Unternehmens. finanzen.ch übernimmt keine Gewährleistung für die Richtigkeit des Inhalts.


Delivery Hero erwartet für das Geschäftsjahr 2020 Umsatzerlöse in Höhe von 2,4 Mrd. EUR bis 2,6 Mrd. EUR, was einem Wachstum von c. 70 % gegenüber dem Vorjahreswert entspricht. Integrated Verticals mit einem Einfluss von weniger als 5 % des Segmentumsatzes. Die bereinigte EBITDA-Marge wird voraussichtlich zwischen minus 14 % und minus 18 % des Umsatzes liegen. Darüber hinaus wird Delivery Hero im Laufe des Jahres 2020 opportunistisch Investitionen mit einem bereinigten Nettoeffekt von minus 200 Mio. EUR einsetzen, um von der positiven Geschäftsentwicklung und dem wachsenden Markt für Lebensmittellieferungen zu profitieren. Das Unternehmen wird weiterhin in Frühphasenmärkte investieren, wobei sich die EBITDA-Marge jedoch verbessern wird. Die Flexibilität zusätzlicher Investitionen von bis zu 200 Mio. EUR soll opportunistisch genutzt werden, um Führungspositionen auszubauen. Das Europa Segment soll im Jahr 2020 wiederum die Gewinnschwelle erreichen. Das Plattform-Geschäft in MENA1 wird voraussichtlich bereinigte EBITDA im Jahr 2020 in absoluten Zahlen verdoppeln.

Update 28.04.2020: Zum gegenwärtigen Zeitpunkt hält die Delivery Hero Gruppe an ihrem Ausblick fest. Delivery Hero geht weiterhin davon aus, im Geschäftsjahr 2020 einen Umsatz von zwischen 2,4 und 2,6 Milliarden EUR zu erzielen, was einer Wachstumsrate von etwa 70% gegenüber dem Vorjahr entspricht. Das bereinigte EBITDA der Delivery Hero Gruppe wird voraussichtlich zwischen -14% und -18% liegen. Darin enthalten ist eine negative Auswirkung von bis zu 50 Millionen EUR auf das bereinigte EBITDA in MENA für das Gesamtjahr 2020, die sich aus COVID-19-bezogenen Kosten ergibt. Diese Kosten im Zusammenhang mit COVID-19 werden im Gruppenausblick neutralisiert. Die Flexibilität der zuvor angekündigten zusätzlichen Investitionen von bis zu 200 Millionen EUR soll dazu dienen, die Führungspositionen von Delivery Hero wo nötig opportunistisch auszubauen. Es wird erwartet, dass das bereinigte EBITDA für MENA im Jahr 2020 höher bleiben wird als im Jahr 2019 und für Europa für das Gesamtjahr 2020 beim Break Even bleiben wird.

Update 27.08.2020: Aufgrund der starken operativen Leistung in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres erwartet Delivery Hero auch in der zweiten Hälfte 2020 kontinuierliches Wachstum. Zusammen mit der Veröffentlichung des Trading Updates im Juli wurde die Umsatzprognose für das Gesamtjahr 2020 von 2,4 bis 2,6 Milliarden EUR auf 2,6 bis 2,8 Milliarden EUR angehoben. Die bereinigte EBITDA-Konzernmarge für das Gesamtjahr 2020 wird weiterhin zwischen -14% und -18% erwartet, während die Spanne für zusätzliche Investitionen auf bis zu 150 Millionen EUR reduziert wurde, nachdem sie zuvor bei bis zu 200 Millionen EUR gelegen hatte.

Update 28.10.2020: Nach den Zahlungen für verschiedene Transaktionen sowie der Finanzierung des operativen Geschäfts ist die Finanzlage von Delivery Hero nach wie vor solide. Nachdem die Umsatzprognose mit der Veröffentlichung des Q2 Trading Updates auf 2,6-2,8 Milliarden EUR angehoben wurde, passt Delivery Hero den Ausblick für das Gesamtjahr nun auf 2,7-2,8 Milliarden EUR an, mit einer unveränderten bereinigten EBITDA-Marge von -14% bis -18% sowie zusätzlichen Investitionen von bis zu 120 Millionen EUR (verringert von bis zu 150 Millionen EUR).

Update 10.02.2021: Die vorläufige bereinigte EBITDA-Marge vor zusätzlichen Investitionen wird voraussichtlich bei -16% liegen, entsprechend der Prognose von -14% bis -18%. Im Laufe des Jahres wurde die Prognose für zusätzliche diskretionäre Investitionen zweimal reduziert. Von ursprünglich bis zu 200 Millionen EUR wurden letztendlich 115 Millionen EUR verwendet. Die bereinigte EBITDA-Marge für den Konzern, einschließlich dieser zusätzlichen Investitionen, wird voraussichtlich bei -20% liegen. Auch auf Segmentebene wird erwartet, dass die Ziele für 2020 erreicht werden. Das Segment Europe sollte im Geschäftsjahr 2020 den Break-even erzielen. Für die MENA-Region wird derzeit ein bereinigtes EBITDA von ca. 99 Millionen EUR erwartet, womit das Niveau von 2019 trotz der negativen Auswirkungen von COVID-19 im ersten Halbjahr 2020 deutlich übertroffen wird.

Eintrag hinzufügen

Erfolgreich hinzugefügt!. Zu Portfolio/Watchlist wechseln.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Kein Portfolio vorhanden. Bitte zusätzlich den Namen des neuen Portfolios angeben. Keine Watchlisten vorhanden. Bitte zusätzlich den Namen der neuen Watchlist angeben.

CHF
Hinzufügen