09.04.2020 11:53:37

Deutsche Wohnen SE Reduce

LONDON (dpa-AFX Analyser) - Die britische Investmentbank HSBC hat Deutsche Wohnen von "Hold" auf "Reduce" abgestuft und das Kursziel von 39 auf 30 Euro gesenkt. Trotz der vergleichsweise stabilen sozialen Rahmenbedingungen in Deutschland sei der Wohnimmobiliensektor nicht immun gegen die Auswirkungen der Corona-Krise, schrieb Analyst Thomas Martin in einer am Donnerstag vorliegenden Branchenstudie. Wegen der Aussetzung von Mieterhöhungen für dieses Jahr als Zeichen der Solidarität habe er seine Schätzungen für 2020 und 2021 um zwei bis zehn Prozent gesenkt. Deutsche Wohnen stufte er auch wegen des Berliner Mietendeckels ab./mf/tih

Veröffentlichung der Original-Studie: 08.04.2020 / 21:45 / GMT
Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 09.04.2020 / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Zusammenfassung: Deutsche Wohnen SE Reduce
Unternehmen:
Deutsche Wohnen SE
Analyst:
HSBC
Kursziel:
30.00 €
Rating jetzt:
Reduce
Kurs*:
35.00 €
Abst. Kursziel*:
-14.29%
Rating update:
-
Kurs aktuell:
40.25 €
Abst. Kursziel aktuell:
-25.47%
Analyst Name::
Thomas Martin
KGV*:
-
* Zum Zeitpunkt der Analyse