Orangensaftpreis

1.61
USD
-0.01
-0.62%
<
Kurse + Charts + Realtime
Snapshot
Chart (gross)
Historisch
Realtimekurs
>
<
Nachrichten
Nachrichten
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
<
anzeigen in Währung
Schweizer Franken
Euro
Dollar
>
Investieren in Rohstoffe (Anzeige)
Handeln wie die Profis

Mit Mini-Future Zertifikaten können Sie bereits mit geringem Kapitaleinsatz von kurzfristigen Markttrends profitieren, und das sowohl bei steigenden als auch fallenden Kursen.

Orangensaft Chart in USD - 1 Jahr

Forumsbeiträge zu Orangensaft zum Forum

Orangensaft in USD - Historische Kurse

Datum Schluss Eröffnung Tageshoch Tagestief
17.11.2017 1.67
16.11.2017 1.66
15.11.2017 1.63
14.11.2017 1.61
13.11.2017 1.61
10.11.2017 1.63
09.11.2017 1.61 1.61 1.61 1.61
08.11.2017 1.61 1.62 1.62 1.62
07.11.2017 1.60 1.61 1.61 1.60
06.11.2017 1.60

Orangensaft

Orangensaft ist neben Apfelsaft einer der beliebtesten Säfte in Zentraleuropa. Er wird durch das Auspressen von Orangen und auch Mandarinen hergestellt und hat einen süß-säuerlichen Geschmack. Die Verwendung des Namens „Saft“ ist in der Fruchtsaft-Verordnung festgelegt. Demnach dürfen nur Getränke als Saft bezeichnet werden, wenn sie zu 100 Prozent aus dem Saft oder Fruchtfleisch der jeweiligen Früchte hergestellt werden.

Die im Handel erhältlichen Orangensäfte werden entweder aus Direktsaft oder Konzentrat hergestellt. Um Orangensaftkonzentrat zu erhalten, werden dem frischen Saft zunächst die Aromen entzogen bevor er auf ein Siebtel eingedampft wird. Anschließend werden die Aromen wieder zugesetzt und das Konzentrat wird für die bessere Lagerung und den Transport eingefroren. Daher wird dieses Konzentrat auch als „frozen concentrated orange juice“ (FCOJ) gehandelt. Diese platzsparende Bearbeitung von Orangensaft zu Orangensaftkonzentrat hat aber den Nachteil, dass etwa die Hälfte des im Saft enthaltenen Vitamin C verloren geht. Orangensaftkonzentrat wird bereits seit 1945 hergestellt, die Produktionsschritte wurden aber über die Jahre hinweg kontinuierlich verbessert, so dass Lagerungszeiten und Haltbarkeit beträchtlich gesteigert werden konnten.

In Orangensaft dürfen keine Zusatzstoffe wie Farbstoffe oder Konservierungsstoffe enthalten sein. Allerdings dürfen nach EU-Richtlinien 15 Gramm Zucker pro Liter Fruchtsaft hinzugefügt werden, wenn die Ausgangsfrüchte, bedingt durch das Wettern in den Anbaugebieten, nicht genügend Zucker enthalten. Diese Zugabe von Zucker wird Korrekturzuckerung genannt und muss nicht auf dem fertigen Produkt angegeben werden. Somit können auch Säfte mit dem Vermerk „Ohne Zuckerzusatz“ Korrekturzucker enthalten.

Drei bis vier Jahre nachdem sie gepflanzt werden, tragen Orangenbäume zum ersten Mal erntereife Früchte, nach 8 Jahren erreicht eine Pflanze ihren Maximalertrag. Erntezeit für Orangen ist zwischen Oktober und Dezember. Die Ernte von Orangen ist sehr aufwendig und muss per Hand erfolgen, da nicht alle Früchte einer Pflanze gleichzeitig reif sind. Eine maschinelle Ernte kann somit nicht durchgeführt werden. Orangen werden in allen tropischen und subtropischen Klimazonen angebaut. Führendes Produktionsland ist Brasilien, die USA folgt auf dem zweiten Platz.

Aktueller Orangensaft in USD je lb.

1.61 -0.01 -0.62 %
Kurszeit 09.11.2017 16:27:00
Eröffnung / Vortag 0.00 / 1.62
Tagestief / Tageshoch 0.00 / 1.61
52 W. Tief/Hoch 0.00 / 0.00

Rohstoffe Top Performer

Kohlepreis 64.20 USD
6.03 %
Rhodium 1'515.00 USD
2.71 %
Uran 25.00 USD
2.40 %
Ethanol 1.42 USD
1.94 %
Naphtha (European) 571.58 USD
0.93 %

Forward Curve Orangensaft