<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
10.11.2017 08:45:37

SIX strebt Verkauf der Mehrheit im Kartengeschäft an

Zürich (awp) - Die SIX Group hat frühere Aussagen bestätigt, sich im Kartengeschäft mit Bezahlterminals mit einem strategischen Partner zusammentun zu wollen. Dabei werde eine Minderheitsbeteiligung angestrebt, sagte ein Sprecher am Freitag zu AWP.

Das Kartengeschäft (Merchant Acquiring sowie internationale Kartenverarbeitung) solle damit aus der Kernorganisation herausgelöst werden, heisst es in einer Mitteilung vom Freitag zur Neuausrichtung der gesamten Gruppe. Die Integration der jüngsten Akquisitionen (Aduno und VÖB-ZVD) werde aber wie vorgesehen durchgeführt.

Bereits Ende September hatte die SIX bestätigt, dass für die Division Payment Services (Bezahldienste) verschiedene Optionen geprüft würden. Als mögliche Szenarien wurden damals der Verkauf einer Mehrheit, aber auch Partnerschaften, Joint Venture oder Zukäufe in Aussicht gestellt. Ein vollständiger Verkauf wurde ausgeschlossen.

Bei Payment Services handelt es sich um die grösste Division der Gruppe, die 2016 einen Umsatz von 885 Mio CHF erzielte.

ys/cf

Credit Suisse am 10.11.2017

Chart

(Anzeige)Passende Defender Vontis

Basiswert Valor Risikopuffer Maximale Rendite p.a.
Credit Suisse Group AG 38291560 29.15 % 5.56 %
Credit Suisse Group AG 38290578 30.22 % 5.62 %
Defender VONTI (SVSP-BEZEICHNUNG: BARRIER REVERSE CONVERTIBLE (1230)) zeichnen sich durch einen garantierten Coupon, eine Barriere sowie eine - allerdings nur bedingte -Rückzahlung zum Nennwert aus. Falls der Basiswert die Barriere berührt, entfällt der Rückzahlungsanspruch. Die angegebenen Renditen können durch Transaktionskosten geschmälert werden. Weitere Informationen und das Termsheet (Final Terms) mir den rechtlich verbindlichen Konditionen finden Sie hier.

Aktien in diesem Artikel

Credit Suisse 16.32 2.32% Credit Suisse

Finanzen.net News

pagehit