13.03.2017 07:34:52

Ratsmitglied Smets: EZB hat keine Änderung des Policy-Mix signalisiert


   Vom Tom Fairless

   BRÜSSEL (Dow Jones)--Die Europäische Zentralbank (EZB) hat nach Einschätzung von Ratsmitglied Jan Smets bei der Ratssitzung am Donnerstag keine Änderungen ihres Policy-Mix signalisiert. Im Gegensatz zu der optimistischen Marktreaktion seien die Notenbanker zu dem Schluss gekommen, dass sich der Ausblick für die Inflation seit Dezember nicht wesentlich verbessert habe. Smets bestritt, dass die EZB auch nur einen kleinen Schritt in Richtung Ausstieg vergangene Woche unternommen habe.

   Die Äusserungen des Notenbankers deuten daraufhin, dass die EZB möglicherweise weiter von einem Ausstieg aus dem Stimulusprogramm entfernt ist, als Investoren dies bisher antizipieren. Sollte das der Fall sein, würde die Divergenz zwischen der EZB und der US-Notenbank Fed zunehmen. Vertreter der Fed hatten signalisiert, dass in den USA dieses Jahr die Zinsen aggressiver steigen könnten.

   Der Euro war vergangene Woche deutlich getiegen, nachdem EZB-Chef Mario Draghi Verbesserungen in der Wirtschaft der Eurozone betont hatte. Zudem sagte er, dass es unwahrscheinlich sei, dass die Notenbank neue Massnahmen starten würde, mit denen das Wachstum und die Inflation gestützt werden müssten.

   Die jüngsten Aussagen signalisierten für sich selbst keinen anstehenden Wechsel der geldpolitischen Haltung, so Smets. Sie reflektierten lediglich eine einfache Bewertung einer etwas veränderten Realität, nicht mehr als das.

   Kontakt zum Autor: konjunktur.de@dowjones.com

   DJG/DJN/kla/jhe

   (END) Dow Jones Newswires

   March 13, 2017 02:04 ET (06:04 GMT)

   Copyright (c) 2017 Dow Jones & Company, Inc.- - 02 04 AM EDT 03-13-17

comments powered by Disqus

Nachrichten

  • Nachrichten zu Konjunktur
  • Alle Nachrichten
pagehit