08.02.2018 11:50:43

EZB senkt Obergrenze für Notkredite an griechische Banken

ATHEN (Dow Jones)--Die Europäische Zentralbank (EZB) hat die Notkredite für Griechenland weiter zurückgefahren. Damit reagiere die EZB auf die positive Entwicklung bei der Liquiditätslage und den privaten Geldflüssen, teilte die griechische Notenbank mit. Der maximale Umfang der Notkredite wurde um 2,2 Milliarden auf 19,8 Milliarden Euro gesenkt.

Die Emergency Liquidity Assistance (ELA) für griechische Banken wurde im Jahr 2015 eingeführt. ELA-Hilfen werden von der griechischen Zentralbank gegen Sicherheiten vergeben. Über deren Ausmass entscheidet der EZB-Rat. ELA-Kredite sind teurer als eine direkte Geldversorgung über die EZB, von der Griechenlands Banken abgeschnitten sind.

Kontakt zum Autor: konjunktur.de@dowjones.com

DJG/apo/cbr

(END) Dow Jones Newswires

February 08, 2018 05:51 ET (10:51 GMT)

Finanzen.net News

pagehit