21.04.2017 11:22:46

Umsatz mit strukturierten Produkten im ersten Quartal deutlich über VJ

Zürich (awp) - Der Handel mit Strukturierten Produkten hat im ersten Quartal 2017 verglichen zum Vorjahreszeitraum deutlich zugenommen. So erreichte der Gesamtumsatz mit in der oder für die Schweiz kreierten Produkten in der Periode von Januar bis März 69,4 Mrd CHF, was einem Plus von 9,1% entspricht.

57% des Umsatzes entfielen im Quartal auf Renditeoptimierungsprodukte, wie der Schweizerische Verband für strukturierte Produkte (SVSP) am Freitag mitteilt. Partizipationsprodukte stellten neu den zweitgrössten Anteil mit 16%, nach einem relativen Anstieg um 43% im Vergleich zum Vorjahr. Hebelprodukte generierten 15% der Gesamtumsätze und Kapitalschutzprodukte 10%.

Die häufigsten Basiswerte bilden weiterhin Aktien und Devisen. Aktien stellen mit 52% (VJ 45%) neu den grössten Anteil der Anlageklassen dar, heisst es weiter. Der Anteil der Devisen-Produkten sank auf 34% (VJ 41%).

Die von der Boston Consulting Group erstellte Marktstatistik berücksichtigt sowohl kotierte als auch nicht börsenkotierte Strukturierte Produkte, wobei der Anteil der nicht-kotierten Produkte bei rund 71% (VJ 72%) lag, wie es heisst.

An der Erhebung für das Berichtsquartal haben die SVSP-Mitglieder Barclays, Banque Cantonale Vaudoise, Credit Suisse, Commerzbank, Goldman Sachs, Julius Baer, Leonteq, Notenstein La Roche, UBS, Vontobel sowie die ZKB teilgenommen. Sie repräsentieren den Angaben zufolge den Grossteil des Schweizer Marktes.

yr/tp

Fondsfinder

Fondsname:
Fondsgesellschaft:
Fondsart:
 
Ausgabeaufschlag:
Mindestalter:
Währung:
Jahresperformance:
Volumen:
Sortieren nach:
Suchen

Finanzen.net News

pagehit