SIX im Oktober mit tieferem Umsatz bei mehr Abschlüssen

Im Berichtsmonat Oktober legte zwar die Anzahl Abschlüsse um 1,6% auf 3,53 Mio zu. Der Handelsumsatz ging jedoch um 3,5% auf 91,8 Mrd CHF zurück. Der Oktober 2015 hatte allerdings einen Handelstag mehr, wie die SIX Group am Dienstagabend mitteilte.

Im umsatzmässig grössten Segment Aktien inkl. Fonds + ETPs schrumpften die Erlöse um 3,5% auf 72,5 Mrd CHF, während die Anzahl Abschlüsse um 1,7% auf 3,38 Mio anstieg. Bei den CHF-Anleihen sanken die Umsätze bei einer stabilen Zahl der Abschlüsse gar um 9,5% auf 8,54 Mrd. Bei den ETFs hingegen legte der Handelsumsatz um 7,5% auf 8,20 Mrd zu und die Anzahl Abschlüsse um 3,1%. Bei den Strukturierten Produkten und Warrants gingen die Umsätze wiederum um 1,9% auf 925 Mio CHF zurück und die Anzahl Abschlüsse um 6,1%.

Seit Jahresbeginn summiert sich der Rückgang bei den Handelsumsätzen im Vergleich zur Vorjahresperiode auf 11% (1,05 Bio CHF). Die Anzahl Abschlüsse schrumpfte um ebenfalls 11% auf 39,09 Mio. Die Entwicklung im Vorjahr sei jedoch durch rekordhohe Handelsvolumen nach der Aufhebung des Euro-Mindestkurses im Januar 2015 geprägt gewesen, heisst es.

Im Oktober wurden 29 neue CHF-Anleihen (+61%) und 2'466 neue Strukturierte Produkte und Warrants (-9,3%) zugelassen. Damit wurden seit Jahresbeginn insgesamt 220 neue CHF-Anleihen (-6,0%) und 29'565 neue Strukturierte Produkte und Warrants (-19%) kotiert.

(awp)


Bildquelle: Keystone

ETF-Finder

Fondsname:
Fondsgesellschaft:
Fondsart:
Jahresperformance:
Währung:
Gesamtkostenquote:
Benchmark:
Volumen:
Mindestalter:
Sortieren nach:
Suchen

Finanzen.net News

pagehit