<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
19.10.2016 06:32:45

Überwachungs-Startup Smartfrog erhält 20 Mio EUR von Investoren

   (Wiederholung)

   Von Natali Schwab

   FRANKFURT (Dow Jones)--Das Technologie-Startup Smartfrog hat sich in einer weiteren Finanzierungsrunde 20 Millionen Euro von Investoren gesichert. Damit habe Smartfrog erstmals einen zweistelligen Millionen-Betrag verbucht, teilte das Unternehmen mit. Die Gesamtinvestition in das Startup, das eine Überwachungs-App nebst Kamera anbietet, belaufe sich damit auf insgesamt rund 28 Millionen Euro.

   Neben den bestehenden Investoren E.Ventures und Target Global haben sich diesmal auch renommierte Unternehmerfamilien beteiligt, so Smartfrog. Ausserdem investierte der schweizerische Unternehmer Jean Pierre-Wyss, selbst Mitgründer der seit 1997 bestehenden U-Blox AG, die ebenfalls im Markt des Internet der Dinge tätig ist.

   Mit dem frischen Geld will Smartfrog das Wachstum weiter vorantreiben. In einem Interview mit Dow Jones Newswires Anfang September hatte Mitgründer Andreas Rudyk angekündigt, knapp ein Jahr nach dem Start auf Expansionskurs gehen zu wollen. Zwar gibt es bereits Nutzer in rund 130 Ländern, bislang ist Smartfrog aber vor allem auf Deutschland konzentriert. Der europäische Markt soll nun folgen.

   Das "Internet der Dinge" gilt seit einiger Zeit als der nächste Megatrend. Smartfrog hat eine App mit dazugehöriger internetfähiger Kamera entwickelt, mit der die Nutzer ihr Zuhause von unterwegs überwachen können. Prominentes Vorbild ist dabei das kalifornische Automatisierungsunternehmen Nest - mittlerweile im Besitz des US-Konzerns Google, der Anfang 2014 rund 3,2 Milliarden US-Dollar für den Anbieter von Überwachungskameras, intelligenten Thermostaten und Rauchmeldern hinblätterte.

   Dabei bietet Smartfrog seine Kamera und die App im Abomodell sowohl im eigenen Onlineshop als auch bei grossen Händlern wie Otto oder Amazon an.

   Das Berliner Startup hat sich prominente Unterstützung an Bord geholt: Der global agierende Risikokapitalgeber E.Ventures hat bereits Millionen in einer ersten Finanzierung in Smartfrog gepumpt. An E.Ventures sind auch die Handelskonzerne Metro, Otto und Rewe beteiligt, die so auf der Suche nach neuen Ideen sind. Aber auch Unternehmen wie Prosiebensat1 oder Porsche gehören dazu.

   Kontakt zum Autor: natali.schwab@wsj.com

   DJG/nas/sha

   (END) Dow Jones Newswires

   October 19, 2016 00:00 ET (04:00 GMT)

   Copyright (c) 2016 Dow Jones & Company, Inc.- - 12 00 AM EDT 10-19-16

Analysen zu Ceconomy St.mehr Analysen

12.02.18 Ceconomy St buy HSBC
12.02.18 Ceconomy St Hold Kepler Cheuvreux
12.02.18 Ceconomy St Neutral Goldman Sachs Group Inc.
09.02.18 Ceconomy St kaufen Independent Research GmbH
09.02.18 Ceconomy St Hold Kepler Cheuvreux

Eintrag hinzufügen

Aktien in diesem Artikel

Ceconomy St. 13.04 -1.59% Ceconomy St.

Finanzen.net News

pagehit