01.02.2018 21:00:35

SDA-Mitarbeitende setzen Streik am Freitag vorerst fort

Bern (awp) - Die Mitarbeitenden der Schweizerischen Depeschenagentur (SDA) setzen den seit Dienstag laufenden Streik am Freitag vorerst fort. Das in Lausanne versammelte Personal habe angesichts der vom Verwaltungsrat signalisierten Gesprächsbereitschaft beschlossen, am Freitag über das weitere Vorgehen zu entscheiden, teilte die Gewerkschaft Syndicom am Donnerstagabend mit.

Am Donnerstag traf sich eine Delegation der Redaktionskommission mit Mitgliedern des Verwaltungsrates zu Vorgesprächen. Gemäss Syndicom habe das "konstruktive und lösungsorientierte" Treffen rund zweieinhalb Stunden gedauert. Der Verwaltungsrat habe sich bereit erklärt, in den kommenden Wochen mit der Redaktion und den Gewerkschaften Verhandlungen über verschiedene Punkte aufzunehmen, heisst es weiter.

Die Nachrichtenagentur SDA hatte am 8. Januar angekündigt, eine umfassende Reorganisation vornehmen zu müssen. Nach Erneuerung der Verträge mit den wichtigsten Kunden, rechnet sie wegen des grossen Preisdrucks mit einem Umsatzeinbruch. Von 150 Redaktionsvollzeitstellen sollen rund 36 wegfallen, insgesamt sind über 80 Personen von der Umstrukturierung betroffen.

mk

Eintrag hinzufügen

Finanzen.net News

pagehit