<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
Keine Stellungnahme 24.10.2017 10:57:46

Commerzbank holt sich angeblich M&A-Berater ins Haus

Commerzbank holt sich angeblich M&A-Berater ins Haus

Die Financial Times berichtet, dass sich das Frankfurter Institut die Dienste von Goldman Sachs und Rothschild gesichert hat, um sich zu möglichen M&A-Szenarien beraten zu lassen. Die Commerzbank lehnte auf Anfrage von Dow Jones Newswires eine Stellungnahme ab. Die Aktie ist mit einem Plus von 2,4 Prozent klarer Gewinner im DAX.

Zuletzt gab es Spekulationen, dass sich die Bundesregierung von ihrem rund 15-prozentigen Anteil an der Commerzbank trennen und eine Übernahme durch eine europäische Grossbank unterstützen könnte. Die Bundesregierung stellte aber vor einigen Woche klar, dass sie es mit einem Verkauf der Commerzbank-Anteile nicht eilig habe.

Eine Reihe von Interessenten sind genannt worden. Philippe Brassac, Vorstandschef der französischen Grossbank Credit Agricole, zeigte sich im Handelsblatt jüngst offen. Sollte die Commerzbank tatsächlich zum Verkauf stehen, würde man sie "als eines der bedeutendsten Institute in der Eurozone sicher analysieren".

Aus Frankreich wurde daneben die BNP Paribas genannt, auch der italienischen Unicredit mit ihrer deutschen Tochter Hypovereinsbank wurde Interesse nachgesagt. Die Mailänder Bank ist derzeit allerdings nach einer milliardenschweren Kapitalerhöhung mit einem tiefgreifenden Restrukturierungspogramm beschäftigt.

Die Financial Times schrieb unter Berufung auf einen ihrer Informanten, es gehe bei der Commerzbank nicht darum, eine Abwehrstrategie für ein mögliches Übernahmeangebot zu entwickeln, sondern die Bank bezüglich ihrer Optionen zu beraten.

FRANKFURT (Dow Jones)

Weitere Links:


Bildquelle: iStock/kontrast-fotodesign,Commerzbank AG,mf,Frank Gaertner / Shutterstock.com

(Anzeige)Passende Defender Vontis

Basiswert Valor Risikopuffer Maximale Rendite p.a.
Commerzbank AG 38291566 36.22 % 6.47 %
Commerzbank AG 38290620 37.14 % 5.72 %
Defender VONTI (SVSP-BEZEICHNUNG: BARRIER REVERSE CONVERTIBLE (1230)) zeichnen sich durch einen garantierten Coupon, eine Barriere sowie eine - allerdings nur bedingte -Rückzahlung zum Nennwert aus. Falls der Basiswert die Barriere berührt, entfällt der Rückzahlungsanspruch. Die angegebenen Renditen können durch Transaktionskosten geschmälert werden. Weitere Informationen und das Termsheet (Final Terms) mir den rechtlich verbindlichen Konditionen finden Sie hier.

Analysen zu Commerzbankmehr Analysen

16.11.17 Commerzbank Equal-Weight Morgan Stanley
14.11.17 Commerzbank Equal-Weight Morgan Stanley
13.11.17 Commerzbank buy Citigroup Corp.
10.11.17 Commerzbank Sell S&P Capital IQ
10.11.17 Commerzbank Neutral UBS AG

Eintrag hinzufügen

Aktien in diesem Artikel

Commerzbank AG (spons. ADRs) 14.25 0.54% Commerzbank AG (spons. ADRs)
Commerzbank 14.10 0.71% Commerzbank

Finanzen.net News

pagehit