Partners Group Ausblick aus dem Geschäftsbericht

Hinweis: dies ist ein Auszug aus dem Geschäftsbericht des Unternehmens. finanzen.ch übernimmt keine Gewährleistung für die Richtigkeit des Inhalts.


Für das Gesamtjahr 2017 rechnet Partners Group damit, dass die Nachfrage für Investitionsprogramme und individualisierte Mandate in sämtlichen Anlageklassen, Regionen und für sämtliche Arten von Investoren weiter bestand haben wird. Das Unternehmen bestätigt die antizipierte Bandbreite für Kundennachfragen von EUR 8-10 Mrd. für 2017 (antizipierte Bandbreite 2016: EUR 7-9 Mrd.), zusammen mit EUR -3 bis -4 Mrd. an Tail Down-Effekten aus reiferen Programmen sowie möglichen Kapitalabflüssen aus liquiden und semi-liquiden Programmen (2016: EUR -2.5 bis -3.5 Mrd.). Christoph Rubeli, Partner und Co-Chief Executive Officer der Partners Group, fügt abschliessend hinzu: "Bewertungen sind hoch und in einzelnen Segmenten werden sogar neue Rekordniveaus verzeichnet. Diese hohen Bewertungen werden einen Einfluss auf die antizipierten zukünftigen Erträge im Privatmarkt haben. Einige dieser Effekte können durch einen unternehmerischen Führungsansatz, einem langfristigen Anlagehorizont sowie die Möglichkeit zur strategischen oder operativen Wertsteigerung gemässigt werden."

Update 12.9.2017: Angesichts der soliden Nachfrage nach Programmen und Mandaten sowie einem stetigen Anstieg der Investitionskapazität, bestätigt Partners Group die angestrebte Bandbreite der Kundennachfragen für das Geschäftsjahr 2017 von EUR 10-12 Mrd. und erwartet, dass der Schwerpunkt der antizipierten Gesamtnachfrage 2017 in H1 liegt. Die Bandbreite für Tail-Down-Effekte aus reiferen Programmen sowie mögliche Kapitalabflüsse aus liquiden und semi-liquiden Programmen für das gesamte Geschäftsjahr 2017 belaufen sich unverändert auf EUR -3 bis -4 Mrd. Christoph Rubeli, Partner und Co-Chief Executive Officer von Partners Group, erklärt: „Wir sind für die soliden Finanzergebnisse im ersten Halbjahr dankbar, bleiben aber ein umsichtiger Anleger und sind in diesem anspruchsvollen Marktumfeld weiterhin sehr selektiv. Um die steigende Anzahl an globalen Investitionsmöglichkeiten umzusetzen, steht die stetige proaktive Suche nach potenziellen Anlagen weiterhin im Mittelpunkt. Aus diesem Grund werden Investitionen in die kontinuierliche Erweiterung unserer Teams notwendig sein, um unsere ambitionierten Ziele erreichen zu können."

Eintrag hinzufügen