14.11.2017 10:39:20

Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Verkaufen

HANNOVER (dpa-AFX Analyser) - Die NordLB hat die Einstufung für Munich Re nach Zahlen auf "Verkaufen" mit einem Kursziel von 158 Euro belassen. Wie nicht anders zu erwarten, sei auch der Münchener Rückversicherer durch die Naturkatastrophen im dritten Quartal stark getroffen worden, schrieb Analyst Volker Sack in einer Studie vom Dienstag. Er korrigierte seine Schätzungen für 2017 und die Folgejahre nochmals nach unten. Die Gesamtsituation sei herausfordernd. Der Experte bleibt daher skeptisch./ajx/jha/

Datum der Analyse: 14.11.2017

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Zusammenfassung: Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (Munich Re) Verkaufen
Unternehmen:
Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (Munich Re)
Analyst:
Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
Kursziel:
158.00 €
Rating jetzt:
Verkaufen
Kurs*:
190.93 €
Abst. Kursziel*:
-17.25%
Rating update:
-
Kurs aktuell:
193.85 €
Abst. Kursziel aktuell:
-18.49%
Analyst Name::
Volker Sack
KGV*:
-
* Zum Zeitpunkt der Analyse

Analysen zu Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (Munich Re)mehr Analysen

Eintrag hinzufügen

Aktien in diesem Artikel

Aktuelle Aktienanalysen

10:01 HSBC
SAF-Holland SA Hold
09:43 HSBC
HELLA GmbH & Hold
09:40 HSBC
TAG Immobilien buy
09:39 HSBC
Deutsche Wohnen Hold
09:25 Deutsche Bank AG
Commerzbank Hold
09:06 Barclays Capital
Sanofi Underweight
09:02 Credit Suisse Group
LEG Immobilien Underperform
08:20 Deutsche Bank AG
Schaeffler buy
08:16 Credit Suisse Group
Vonovia Underperform
08:09 Deutsche Bank AG
Rheinmetall Hold
07:36 JP Morgan Chase & Co.
UBS overweight
07:26 S&P Capital IQ
UBS Hold
22.01.18 Baader Bank
WACKER CHEMIE buy
22.01.18 RBC Capital Markets
Texas Instruments Outperform
22.01.18 Barclays Capital
Myriad Genetics Equal weight
22.01.18 Commerzbank AG
TAG Immobilien Hold
22.01.18 Morgan Stanley
BASF Equal-Weight
22.01.18 Bernstein Research
Deutsche Telekom market-perform
22.01.18 Goldman Sachs Group Inc.
ExxonMobil Neutral
22.01.18 Société Générale Group S.A. (SG)
Morgan Stanley Hold
22.01.18 UBS AG
Imperial Brands Neutral
22.01.18 Atlantic Equities
Apple Neutral
22.01.18 Goldman Sachs Group Inc.
Imperial Brands Conviction Buy List
22.01.18 DZ BANK
Deutsche Börse kaufen
22.01.18 DZ BANK
Beiersdorf Halten
22.01.18 Oddo Seydler Bank AG
Infineon Reduce
22.01.18 DZ BANK
BASF kaufen
22.01.18 JP Morgan Chase & Co.
Eni Underweight
22.01.18 JP Morgan Chase & Co.
TOTAL Underweight
22.01.18 JP Morgan Chase & Co.
BP overweight
22.01.18 JP Morgan Chase & Co.
Shel b overweight
22.01.18 Lake Street
Orbotech Buy
22.01.18 Scotia Howard Weil
Verizon Sector Outperform
22.01.18 Independent Research GmbH
Ceconomy St kaufen
22.01.18 Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
alstria office REIT-AG buy
22.01.18 Barclays Capital
Bayer Underweight
22.01.18 UBS AG
National Grid Sell
22.01.18 UBS AG
Engie SA Neutral
22.01.18 UBS AG
Iberdrola SA Neutral
22.01.18 UBS AG
Enel buy
22.01.18 UBS AG
innogy Neutral
22.01.18 UBS AG
Evonik Sell
22.01.18 UBS AG
Air Liquide Neutral
22.01.18 UBS AG
Linde buy
22.01.18 HSBC
WACKER CHEMIE Hold
22.01.18 RBC Capital Markets
Telefónica Deutschland Underperform
22.01.18 RBC Capital Markets
Deutsche Telekom Sector Perform
22.01.18 RBC Capital Markets
Sarepta Therapeutics Outperform
22.01.18 Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
Sanofi Hold
22.01.18 Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
Novo Nordisk Hold